Selbstgemachte Pizza

Pizza mag wohl jeder. Und das ist sehr verständlich – gibt es doch die verschiedensten Varianten, um einen Pizzaboden zu belegen. Eine tolle Idee für eine Party oder eine kleine Feier ist es deshalb, einige verschiedene Zutaten für den Pizzabelag bereitzustellen und dann jeden Gast selbst sein Stück Pizza belegen zu lassen.  Das ist auch bei Kindergeburtstagen sehr beliebt, weil so jedes Kind selbst entscheiden kann, was auf die Pizza kommt, und es keine Enttäuschung gibt, wenn die Pizza mit unbeliebten Sachen belegt ist.

Ich zeige euch hier ein einfaches, aber seeeehr leckeres Rezept für selbstgemachte Pizza. Zugegeben: Die Zubereitung dauert eine Weile. Eine fertige Pizza aus dem Tiefkühlfach hat da schon ihren Reiz. Aber es lohnt sich! Selbstgemachte Pizza ist einfach nicht zu übertreffen im Geschmack! * Ich esse übrigens dennoch gerne ab und zu eine Tiefkühlpizza. Die Zeit zum Selbermachen ist einfach nicht immer vorhanden… 

So, dann mal losgelegt:

Zutaten für ein Blech:

  • 500 g Mehl
  • 15 g frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Olivenöl
  • Belag nach Belieben

Zubereitung:

Zuerst gebt ihr das Mehl in eine Schüssel und formt in der Mitte eine Mulde. Dort bröckelt ihr die Hefe rein. Jetzt kommt noch 1/4 l lauwarmes Wasser und das Salz hinzu. Damit ist der sogenannte Vorteig fast fertig – Nur noch mit einer Gabel verrühren. Der Vorteig muss jetzt 15 Minuten gehen.

MehlHefe, Pizza, MehlPizzateigPizza Vorteig

Nach der kleinen Wartezeit kommt das Ei dazu und das Olivenöl. Der Vorteig wird wieder mit einer Gabel verrührt und dann geht es ans Kneten. Mit den Händen das gesamte Mehl verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Bei Bedarf kann man auch noch etwas Wasser bzw. Mehl hinzufügen.

Der Pizzateig muss gut durchgeknetet werden, damit er schön elastisch wird und man ihn später gut ausrollen kann. Nach dem vielen Kneten braucht der Teig wieder Ruhe und muss 30 Minuten gehen. Dafür den Pizzateig mit einem Küchentuch abdecken und an einen warmen Ort stellen.

Pizzateig gehen lassen

Dann kann der Teig auf dem Backblech ausgerollt werden. Und endlich geht es ans Belegen! Als Grundlage bevorzuge ich Tomatenmark und Pizzatomaten aus der Dose, die ich direkt auf dem Teig verteile. Nun noch das Wichtigste: Würzen. Ich habe mich bei dieser Pizza für Salz, Pfeffer, Oregano und Knoblauch entschieden. Das könnt ihr ganz nach Geschmack variieren. :) Nun wird der Belag auf der Pizza verteilt – in meinem Fall: Salami, Jagdwurst, Zwiebelstückchen, Käse. * Besonders mag ich ansonsten auch Pizza Hawaii mit Schinken und Ananas! Mhhh…

Pizza belegen

Jetzt ab in den Ofen mit der Pizza! Der sollte auf 230 °C vorgeheizt sein. Die Backzeit beträgt ca. 15 Minuten, aber je nach Geschmack kann man die Backzeit auch etwas verlängern.

Lasst es euch schmecken!

Pizza

 

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Selbstgemachte Pizza

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s